Ein stück paradies in Umbria der nähe von Gubbio

Die Entstehung der kleinen mittelalterlichen Burg von Carpiano geht auf das 10. Jahrhundert zurück. Pater Sant' Ubaldo, Rovaldo Baldassini war zu dieser Zeit Burgherr und gleichzeitig Schutzpatron von Gubbio. Im 17. Jahrhundert geht die Burg als Erbe in den Besitz der Kurie von Gubbio über, die darauf hin an die Anlage, zu Ehren von San Biagio und Santa Liberata, eine Kirche errichten lässt. Dem anhaltenden Bevölkerungsrückgang in der Region jedoch muss auch die Kirche Tribut zollen und es kommt zur Entweihung dieser.

2001 entdecken Riccardo und Marilisa Parisi die Festung und verlieben sich sofort in diesen "Ruinenhaufen". Ihr Traum war es nun, der alten Burg wieder Leben einzuhauchen und ihr zu neuem Glanz zu verhelfen. Die dafür notwendigen Restaurierungsarbeiten, für die hauptsächlich Originalmaterialien und Einrichtungsgegenstände der alten Besitzerfamilien benutzt wurden, erforderten Leidenschaft und Hingabe.


Home Il Borgo Zimmer Küche Veranstaltungen Relax Gallery Preise Reviews Standort

Awards & Social